region image

Region Kyushu

Foto: Unsplash

Kyushu beheimatet die meisten aktiven Vulkane Japans und war zudem eine der ersten Regionen, in der sich ausländische Einwanderer angesiedelt haben. Dadurch bietet die südlichste Region Japans eine Kombination aus atemberaubender Landschaft und vielfältiger Geschichte.

Für alle Fans von unberührter Natur ist die Insel Yakushima mit ihren uralten Zedern und moosbewachsenen Wäldern ein Muss, welche nicht umsonst die Inspiration für Studio Ghiblis „Prinzessin Mononoke“ war. Auch die beeindruckende Takachiho Schlucht und der Aso Nationalpark bieten einzigartige, von Vulkanen geprägte Naturschauplätze.

Für Geschichtsinteressierte bieten sich die unzähligen Museen und Gedenkstätten in Nagasaki ebenso an wie die verlassene Insel Hashima. In Kumamoto können Reisende mit dem herrlichen Landschaftsgarten Suizenji oder dem Yutoku Inari Schrein mit seinen vielen roten Torii kulturelle Höhepunkte erleben.

Zur Entspannung bieten sich die vielen heißen Quellen in malerischen kleinen Orten wie Yufuin oder Kurokawa Onsen an, während man in Beppu eine Reise durch die „Höllen“Quellen antreten kann. Für den perfekten Abschluss der Reise findet man in der Canal City Hakata in Fukuoka das passende Souvenir.

Reiseziele in Kyushu