Ein Besuch bei Sendais Daikannon

Der Buddhistische Wächter auf dem Hügel

von Justin Velgus   

Die Statue Daikannon ist derzeit die sechstgrößte Statue der Welt. Sie befindet sich in Sendai, in der Präfektur Miyagi. Sie ist 100 Meter hoch und in ihrem Inneren befinden sich noch mehr buddhistische Statuen.

Ich bin seit drei Monaten in Sendai und gebe mein Bestes, um all die großartigen Orte zu erkunden, die diese Stadt zu bieten hat. Aber während ich hier und da die Stadt erkundete, hatte ich immer das Gefühl beobachtet zu werden. Von der obersten Etage der Schule in der ich arbeite und sogar von der Spitze des zentral gelegenen VRE-Gebäudes, an einem sonnigen Tag, ist in der Ferne eine weiße Figur in Godzilla-Größe zu sehen.

Es ist Sendais Daikannon-Statue. Daikannon ist die Darstellung des japanischen buddhistischen Bodhisattva names Kannon, und sie ist GROSS. Die Statue ist 100 Meter hoch und steht fest auf einem Hügel mit Blick auf die Stadt - und einem angrenzenden Golfplatz. Ich habe gehört, dass es auch einigen Gästen im nahe gelegenen Hotel unangenehm ist, ständig beobachtet zu werden, besonders wenn Paare versuchen in den oberen Etagen romantisch zu sein.

Aber zurück zum Punkt. Obwohl Daikannon derzeit die sechstgrößte Statue der Welt ist, wird sie häufig nicht in Reiseführern aufgeführt. Das liegt wahrscheinlich daran, das zentraler gelegene und historisch wichtigere Orte hervorzugt werden. Die Größe dieses modernen Wunders zu sehen ist für einen Besuch Grund genug. Es gibt eine noch größere buddhistische Statue nur einen Tagesausflug von Tokio entfernt. Obwohl ich diese Statue noch nicht selber besucht habe und mir daher kein Urteil erlauben kann, möchte ich trotzdem Sendais Statue anpreisen. Sie ist ein wirklicher "Schatz"!

Wenn du die schneeweiße Statue nach einer 30-minütigen Busfahrt oder einer Bahnfahrt vom Bahnhof Sendai erreichst, wirst du von ihrer Größe beeindruckt sein. Du wirst schnell feststellen, dass Daikannon einige Dinge in ihren Armen hält. Das Juwel in ihrer rechten Hand kann Wünsche erfüllen und die Wasserflasche in ihrer linken Hand gießt das Wasser der Weisheit über uns. Trete durch den Mund eines Drachen am Fuß der Statue ein, um einen Blick ins Innere der Statue zu werfen.

Zahle den angemessenen Eintrittspreis von 500 Yen und dann kannst du auf Erkundungstour gehen. Vor allem habe ich bemerkt, wie kühl es in der Statue ist. Daher empfehle ich einen Besuch sehr für einen heißen Sommertag. Ich machte eine Pause von der Hitze draußen und ging gemächlich im Inneren der Statue herum, um alle Eindrücke aufzunehmen. Es ist ein Ort der Anbetung und der Besinnung. Kannon wird in Japan im Allgemeinen in weiblicher Form dargestellt. Sie hat 33 Formen oder Gestalten, die im Erdgeschoss im Inneren der Daikannon durch 33 verschiedene Skulpturen dargestellt werden. Gegenüber stehen zwölf dämonische Kreaturen, die jeweils einen Monat der chinesischen Astrologie repräsentieren. Du kannst viele Münzen mitbringen, wenn du spenden willst, da jede der 33 Statuen im Inneren der Daikannon gern deine Spende annimmt. Das ist aber keinesfalls erforderlich, sondern alles freiwillig.

Nach dem Erdgeschoss ist es Zeit, weiter nach oben ins Innere der Daikannon zu gehen. Anscheinend steigen einige Leute die zwölf Etagen als eine Art Pilgerfahrt hinauf. Die meisten Leute jedoch, so wie ich auch, benutzen nur den Aufzug. Steige in der obersten Etage aus, gehe durch einen Gebetsbereich und schon bist du beim besten Teil angekommen: der Aussicht! Während es in Sendai einige hohe Gebäude gibt, die eine großartige Aussicht auf die Stadt bieten, ist Daikannon eines der wenigen Gebäude, die hoch genug sind, um auch einen Blick auf die umliegenden Berge werfen zu können. An klaren Tagen soll man den Pazifik sehen können. Mehrere Fenster in die Vorder- und Rückseite von Daikannon bieten eine hervorragende Aussicht.

Wenn du mit dem Aufzug nach oben gekommen bist, dann solltest du das Treppenhaus hinuntergehen, um weitere 108 buddhistische Statuen sehen zu können. Jede dieser Statuen repräsentiert ein irdisches Verlangen, das wir Menschen anscheinend haben. Hast du ein Problem mit Eifersucht? Selbstsucht? Gier? Für jedes Problem gibt es hier eine Statue. Finde die Passende und lege eine kleine Spende in die Schachtel oder direkt auf die Statue und sprich ein Gebet. Vielleicht verschwindet dieser negative Aspekt deiner Persönlichkeit ja mit der Zeit. Jede Statue ist anders, aber alle sind Kunstwerke. Einige sind mit Tieren verziert, andere mit Wasserfällen und Lotusblättern. Mehrere Stockwerke mit weiteren Statuen führen dich zurück zum Eingang. Anhänger und Souvenirs werden als Andenken an deine Reise zum Verkauf angeboten.

Plane einen Besuch bei dieser Daikannon-Statue auf jeden Fall mit ein, solltest du nach Sendai kommen. Weitere Fotos der Statue findest du hier.

Anfahrt

Nimm am Bahnhof von Sendai den Bus 815 oder 825 (Richtung Nishi-Nakayama) oder X910 (Richtung Shie Bus-Sanezawa-Eigyoshomae) - steige in beiden Fällen in Sendai-Daikonnon-mae aus.

Mehr Informationen

Erfahre mehr über Sendai Daikannon (Daikanmitsuji Temple)

War dieser Artikel hilfreich?

Bearbeitung vorschlagen

0
0
Diandra Widera

Diandra Widera @widera.diandra

Lived in Japan for several months.

Original von Justin Velgus

Kommentieren