Tomita Melonen-Haus in Furano

Süße und frische Furano Melonen

von Amanda Ho   

Wenn man von Furano spricht, denken viele an wunderschöne Sommergärten. Alle Reisegruppen steuern sofort die berühmten Lavendelfelder der Tomita Farm an, welche die größten in der Gegend sind. Diese bieten die perfekte Szenerie für den Frühsommer in Hokkaido. Furano ist jedoch auch für seine landwirtschaftlichen Produkte bekannt. Hierzu gehört auch die Furano-Melone!

Jede Melone wird sorgfältig angebaut. Dank der sauberen Luft, des fruchtbaren Bodens und des frischen Wassers in Furano sind die Melonen süß und saftig. Es gibt viele Furano-Melonenfarmen in der Gegend, und an vielen Orten kann man die Leckereien direkt bei den Bauern kaufen.

Hokkaido ist bekannt für seine Yubari King Melonen, die teuersten Melonen der Welt, doch die Furano-Melonen sind genauso saftig und lecker!

Das Tomita Melonen-Haus ist schon von weitem zu erkennen, denn über ihm schwebt ein riesiger grüner Ballon in Form und Farbe der Furano-Melone. Bevor man den Haupteingang betritt, steigert eine Reihe von acht Automaten mit Melonenmotiven die erwartungsvolle Spannung. Beim Eintreten werden an einer Ecke reihenweise Melonen in Kisten zum Verkauf angeboten. Sie sind schön zu zweit oder zu viert verpackt. Der Preis variiert je nach Sorte.

In Scheiben geschnittene Melonen sind für je 300 Yen erhältlich. Wenn du dem Tomita Melonen-Haus auf Facebook folgst, kannst du sogar 100 Yen Rabatt auf die geschnittenen Melonen bekommen. Das Café befindet sich im hinteren Teil, und hier werden frisch gebackenes Melonenbrot, Melonenkuchen, Melonen-Windbeutel, Meloneneis und Melonenshakes verkauft. Man hat definitiv die Qual der Wahl. Die Atmosphäre des Cafés ist sehr entspannt. Tische und Bänke sind rundherum verteilt und es gibt Sitzgelegenheiten drinnen und draußen.

Eine große Auswahl der landwirtschaftlichen Produkte von Furano kann auch online bestellt werden. Vergiss nicht, dem Tomita Melonen-Haus einen Besuch abzustatten, wenn du die berühmte Lavendel-Farm nebenan besuchst!

War dieser Artikel hilfreich?

Bearbeitung vorschlagen

0
2
Susann Schuster

Susann Schuster @susann.schuster

Born in Germany, now living in Tokyo together with my husband. I love photography, hiking and running. I am a movie nerd, an art lover and love to be creative.

Original von Amanda Ho

Diskutiere mit

Kevin Haase vor 1 Woche
Ich hab mal eine Melone für 3.500 Yen in einem Konbini am Koyasan gesehen. Glaubt in Deutschland keiner. :D
Susann Schuster Übersetzer vor 3 Tagen
Haha, die kann man mit Gold aufwiegen!